Startseite Wissenswertes Service Über Uns
Homöapathie Ernährung Gesundheit Herz-Kreislauf Diabetes Geistige Fitness Senioren Urlaub
Verblistern Downloads Aktuelle Angebote Dienstleistungen Kundenkarte Links
Unsere Mitarbeiter Bilder
Gabrieliapotheke
Notdienst
Gift-Notruf
Anfahrt
Bestellungen
Aktuelles

Pollenflugkalender

Geistige Fitness

geistige Fitness

Informationsflut, Computerisierung - ständig steigende Anforderungen an die geistige Leistungsfähigkeit bleiben nicht ohne Folgen.

Worauf die geistige Leistungsfähigkeit beruht

Das Netzwerk aus Nervenzellen in unserem Gehirn befindet sich ständig im Auf- und Abbau. Verbindungen zwischen den Nervenzellen werden geknüpft oder verstärkt. Das ist die biologische Grundlage des Lernens. Eine Nervenverbindung, die nicht benutzt wird, löst sich auf. Die mit ihr verbundene Information geht verloren. Das nennen wir das "Vergessen".

Mit ca. 100 Milliarden Nervenzellen und noch viel mehr Verbindungen untereinander ist das Gehirn das Meisterwerk der Natur.

Was sich ab der Lebensmitte verändert

Bereits ab 50 werden neue Informationen im Gehirn messbar langsamer verarbeitet. Bestimmte Aufgaben fallen schwerer, besonders wenn sie unter Zeitdruck und "gleichzeitig" zu erledigen sind. Wir fühlen uns immer häufiger "überfordert" und "gestresst".

Dazu kommen Veränderungen im Energiestoffwechsel der Nervenzellen. Das bremst die Leistungsfähigkeit. Außerdem werden die Nervenzellen anfällig für weitere Schädigungen, die teilweise die Entwicklung einer Alzheimer-Krankheit fördern können.

Was man tun kann

Die gute Nachricht vorne weg. Sie können viele Funktionen Ihres Meisterwerks erhalten. Hier drei Vorschläge, was Sie tun können. um geistig fit zu bleiben:

  1. Nervenzellen lieben es, gebraucht zu werden

    Wenn Nervenzellverbindungen regelmäßig und intensiv benutzt werden, bleiben sie bis ins hohe Alter stabil. Es bilden sich sogar neue Verbindungen aus. Das bedeutet, Sie können Ihre geistige Leistungsfähigkeit nicht nur erhalten, sondern teilweise sogar erhöhen. Nutzen Sie die Herausforderungen und Angebote des täglichen Lebens. Trainieren Sie Ihre geistige Leistungsfähigkeit gezielt. Für mentale Trainings gibt es vielfältige Anregungen und Übungsprogramme. Gute Programme trainieren unterschiedliche Leistungsbereiche von der Konzentration und Aufmerksamkeit über Gedächtnis und Koordination bis zur Ausdauer. Und sie kosten wenig Zeit. 15 Minuten pro Tag reichen aus.
    Hier erhtialt Sie kostenlos weitere Informationen und Übungen

  2. Von der Kunst, seine Kraft auf das Wesentliche zu richten

    Ein offenes Geheimnis für hohe geistige Leistungen liegt im geschickten Umgang mit vorhandenen Mitteln. Es hilft niemandem, ständig über die eigenen Kräfte zu leben - von morgens bis abends im Stress zu sein, ins Bett fallen und nach wenigen Stunden aufs Neue loszulegen. Das macht krank, auch die Nervenzellen.

    Wirklich Erfolgreiche bringen die Leistungen, die nötig sind. Lernen Sie von erfolgreichen Managern. Benutzen Sie die Werkzeuge der Selbstorganisation und Zeitplanung. Das geht von einfachen Einkaufszetteln bis hin zu Aufgabenlisten. Zusammen mit einem Terminkalender schaffen Sie sich "Luft zum Atmen" zwischen den Terminen und dämpfen Stressgefühle.

    Es ist die hohe Kunst der Stressentlastung, das wirklich Wichtige zu erledigen und das Andere zum richtigen Zeitpunkt einzuplanen. Planen Sie Ihre Aufgaben. Denken Sie auch an Ihre regelmäßige und ausgewogene Ernährung, körperliche Fitness und ausreichend Schlaf. Berücksichtigen Sie unbedingt Ihren persönlichen Spaß und den Kontakt mit anderen. Ungesunder, falsch verstandener Stress schadet den Nervenzellen und beschleunigt die Alterung.

    3. Die Kraft der Natur für das Meisterwerk der Natur

    Es ist weithin anerkannt, dass Inhaltsstoffe aus den Blättern des asiatischen Ginkgo-Baumes für die Nervenzellen besonders wertvoll sind. Einige Stoffe sind einzigartig. Sie kommen in keiner anderen Pflanze vor.

    Moderne Arzneimittel aus Ginkgo enthalten einen Extrakt aus Ginkgo-Blättern, bei dem die wirksamen Inhaltsstoffe angereichert und überflüssige Substanzen entfernt wurden. Dieser hoch dosierte Ginkgo biloba-Spezialextrakt (mit der Bezeichnung EGb 761®) hilft den Nervenzellen, die Energieversorgung aufrecht zu halten und wirkt direkt auf die Kraftwerke der Zellen, die Mitochondrien. EGb 761® kann den Untergang der Mitochondrien bremsen und geschädigte Mitochondrien wieder regenerieren. Diese Wirkung macht den Extrakt besonders für die Menschen wertvoll, die ihre geistige Leistungsfähigkeit erhalten wollen. Zwischen den ersten Beeinträchtigungen bis zu einer Hirnleistungsstörung liegen etwa 10 bis 15 Jahre. Mit Tebonin® können Sie etwas dagegen unternehmen.

Weitere Informationen

Hier finden Sie mehr zur Anwendung und Wirkung von Tebonin®

Hier finden Sie Neuigkeiten zum Thema Geist und Gehirn

Hier gibt es viele Informationen zum Thema Gehirn und Gedächtnis und geistige Fitness

 

 

zum Seitenanfang

Parkgebührenerstattung von 50 Cent Bei einem Einkauf ab 10 Euro.


Pflanze des Monats, präsentiert von HEXAL AG

mit freundlicher Genehmigung
von Hexal AG